Perfekt-Kochen.de

Perfekt Kochen

Perfekt kochen ist in den letzten Jahren schon aufgrund der zahlreichen Fernsehsendungen zum Thema Kochen stärker als bisher ins Gespräch gekommen. Waren Hobbyköche früher noch begeistert, das eine oder andere Gericht wirklich gut hinzubekommen, so haben die neuen Köche inzwischen Vorbilder, Rezepte und Informationen geliefert, die gern nachvollzogen werden.

Was ist perfekt kochen eigentlich?

Ein Gericht ist immer dann gelungen, wenn es richtig zusammengestellt, optimal gewürzt und weder verkocht noch zu roh serviert wird. Genau da steckt aber schon der Teufel im Detail, denn welche Nahrungsmittel zusammen schmecken, ist eine Frage, die teilweise auch noch einem Trend unterliegt. Wer beispielsweise vor 20 Jahren an Rahmspinat dachte, der ging als Beilage gleich weiter zur Kartoffel und zum berühmten Spiegelei. Die Kombination war zwar eine leichte Kochaufgabe, aber als Klassiker kaum anders vorstellbar in der Kombination.

Heute geht der Weg dahin, dass dieser Rahmspinat auch als Soße zu Pasta genutzt wird, was sich Hausfrauen der 80er Jahre noch nicht vorstellen konnten. Die Kombination kann ruhig gewagt sein, sollte aber immer stimmig ablaufen. Die Gewürze sollen gut ausgewählt, in optimaler Menge zugegeben werden und sich dabei nicht gegenseitig überdecken und ohne dabei als einzelnes Gewürz zu stark herauszuschmecken. Dazu gesellt sich noch die optimale Garzeit.

Was sollte man zum perfekten Kochen noch haben?

Ein gutes Kochbuch bzw. Grundkenntnisse in der Zubereitung verschiedener Nahrungsmittel helfen sehr viel weiter, wenn es um die perfekte Kochkunst geht. Dazu gehört noch die gute Küchenausstattung, die allerdings entgegen vieler Meinungen überhaupt nicht sehr umfangreich sein muss. Wenige, aber gute Töpfe und einige optimal geschliffene Messer stellen eine gute Basisausstattung dar.

Viele Köche und gerade Hausfrauen gehen auch hier oft den Weg, dass mehr besser ist und genau das ist falsch. Spitzenköche beispielsweise verwenden einen Messerkoffer, in dem alle Stücke aufbewahrt werden, die sie für ihre Kochkunst benötigten. Bedenkt man, was ein Sternekoch auf den Teller bringen muss, dann erklärt sich schnell, dass ein guter Hobbykoch keine größere Ausstattung benötigt für sein Hobby.

Wichtig beim perfekten Kochen: optimale Sauberkeit

Ein sehr wichtiger Punkt, der aber zum perfekten Kochen dazugehört, ist die optimale Sauberkeit. Lebensmittelkeime lieben Feuchtigkeit und Wärme, denn hier funktioniert die Vermehrung optimal. Also lieber das Geschirrtuch nur für das Geschirr verwenden, ein separates Tuch für die Hände bzw. den Arbeitsplatz verwenden und Geschirr, besonders dann, wenn es mit rohem Fleisch in Berührung gekommen ist, schnellstmöglich heiß auswaschen.